Warnhinweise zum Umgang mit ätherischen Ölen


Vor der Anwendung von ätherischen Ölen unbedingt durchlesen! 


 

Anwendung bei Kindern:

unter 6 Monate: keine Öle verwenden, auch in der Familie kein oder nur wenig Parfum.

von 1 – 6 Jahr : nur geeignete Duftmischungen verwenden, weniger ist mehr, keine Einzeldüfte.

ab 6 Jahre: ausgewählte Kinderdüfte



Anwendung bei Tieren:

bitte wenden Sie sich an einen speziellen Heilkundigen der die Anwendung von ätherischen Ölen bei Tieren bestimmen kann, auch bei der Raumbeduftung. 

Bitte seien Sie vorsichtig im Gebrauch von Duftkerzen mit synthetischen Ölen, dies kann unter Umständen schädlich für ihr Haustier sein. 



Anwendung in Duftlampen/Diffusor: 

Wassertemperatur, ungefähr 50 Grad, auf genügend Wasser achten, Lampe oder Diffusor nur 1 Stunden laufen lassen, 4 – 8 Stunden keinen neuen Duft verwenden.


Bitte verwenden Sie ausschließlich Bio-Öle, keiner möchte Insektenschutzmittel und Dünger auf seiner Haut haben. Zudem schützen Sie die Menschen die von der Ernte und Verarbeitung der Öle leben. 


Umgang mit ätherischen Ölen: 



Unverdünnte ätherische Öle und Ölmischungen sind Konzentrate, die neben ihrer Heilwirkung bei falscher Anwendung und Überdosierung auch Nebenwirkungen haben können.

Bitte beachten Sie daher die folgenden Hinweise:

  • Konzentrierte ätherische Öle und Ölmischungen
    nicht in Kontakt mit Augen und Schleimhäuten bringen!
  • Ätherische Öle und Ölmischungen nicht unverdünnt anwenden,
    ausgenommen auf Rat von Heilkundigen (Ärzte/Ärztinnen,
    Heilpraktiker/Heilpraktikerinnen)! 
  • Alle ätherischen Öle und Ölmischungen müssen vor Kindern gesichert aufbewahrt werden!
  • Ätherischen Öle und Ölmischungen sind keine Medikamente. Heilaussagen können nicht gemacht werden. Bei Gesund­heits­problemen wenden Sie sich bitte immer an entsprechende Heilkundige. 
  • Bei Anwendung von ätherischen Ölen und Ölmischungen folgen Sie bitte immer den gängigen Methoden der Aromatherapie (siehe einschlägige Literatur) und dem Rat Ihrer/s Heilkundigen.
  • Konzentrierte ätherische Öle (z.B. Pfefferminzöl) können auch Kunststoffe und Lacke angreifen. Benutzen Sie z.B. zum Mischen lieber Glas- oder Porzellangefäße und wischen Sie daneben gegangene Tropfen sofort ab.